Oticon Opn S = wiederaufladbare Hörgeräte
  1. Startseite
  2. Produkte
  3. Hörgeräte
  4. Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte –

Offene Lösung

Hinter-dem-Ohr (hdO)-Hörgeräte sind bei fast jedem Hörverlust eine gute Lösung. Sie sind robust, leicht zu bedienen und ermöglichen komfortables Hören bei leichtem bis hochgradigem Hörverlust. Sie besitzen einen guten Tragekomfort, sind pflegeleicht und bestechen durch eine hohe Verstärkung und durch lange Batterielaufzeiten. Dadurch sind sie für viele Hörgeräte-Träger die Modelle der Wahl.

Drei Teile – ein System

Das hdO-Hörsystem besteht grundsätzlich aus drei Teilen:

  • Einem kleinen Gehäuse, in dem alle technischen Komponenten – wie Mikrofon, Verstärker, Lautsprecher, Sprachprozessor und Batterie – untergebracht sind.
  • Einem Ohrpassstück, das im Gehörgang platziert wird.
  • Und dem Schallschlauch, der das Gehäuse mit dem Ohrpassstück verbindet und den Schall in Richtung Trommelfell leitet.

RIC-Geräte –
Ex-Hörer-Hörsysteme

Es gibt auch hdO-Hörsysteme, bei denen der Lautsprecher nicht im Gehäuse, sondern direkt im Gehörgang sitzt. Dieser Lautsprecher ist durch ein fast unsichtbares Kabel mit dem Gehäuse verbunden. In diesem Fall spricht man von einem Ex-Hörer-Hörsystem.

Halt im Ohr gewinnt dieses System durch ein Ohrpassstück, das entweder schon vorgefertigt ist, oder individuell für das Ohr maßgefertigt wird. Für ein optimales Klangerlebnis empfehlen wir die maßgefertigte Variante. Diese wird exakt der Form des Gehörgangs angepasst und garantiert somit einen optimalen Halt und sicheren Sitz.

Moderne hdO- und RIC-Geräte besitzen zudem häufig eine Bluetooth-Schnittstelle, die sich direkt mit dem Fernseher, Smartphone oder anderem Zubehör koppeln lässt. So wird der Ton ohne Verlust ins Ohr übertragen und sorgt für eine bessere auditive Wahrnehmung.

Bluetooth Hearing Aid von Oticon
Menü